Info-Brief August: Jungfrau / Merkur

Liebe Freunde von Thomas-Kuenne.de,

Archetyp Merkur / Sternzeichen Jungfraufür ganzheitliche denkende und fühlende Menschen wirft der Sommerschlussverkauf, der ja nicht mehr so benannt werden darf (übrigens eine „von oben“ angeordnete Namensänderung wie u.a. bei von der Sonne verwöhnten einfarbig dunkelhäutigen Menschen, die nun farbig sind) durchaus Fragen auf:

„ALLES um 70% reduziert!“ schreit es in fetten Lettern von diversen Schaufenstern im Lande. Ja, 70% Reduktion gehört heute zum guten Ton, nur 60% ist schon eher teuer und 50% oder noch weniger ist eindeutig Wucher und Abzocke.

(Nur) der ganzheitliche Kunde fragt sich natürlich: „Was ist hier eigentlich alles um 70% reduziert?“

  • das Personal?
  • das Denkvermögen der werten Kundschaft?
  • die Qualität der feilgebotenen Waren und Dienstleistungen?
  • der Anteil der deutschsprechenden Kunden (und Personal)?
  • das Sortiment?

Nun, der Konsument an sich trägt bis heute das Konsumenten-Gen des archaischen Jäger und Sammlers in sich. Im Sprichwort „Die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln“ erkennen manche zudem einen angeborenen Drang zur gigantischen Schnäppchenjagd reziprok zum jeweiligen Bewusstseinszustand.

Potzblitz, welch rustikale Überleitung zum Erdzeichen Jungfrau (Archetyp Merkur), welches uns nun als Tierkreiszeichen der Erntemonate (24.August bis 23. September) die Chance bietet, in einer Art innerer Inventur Spreu vom Weizen zu trennen und Wichtiges vom Unwichtigen.

Archetyp Merkur / Sternzeichen Jungfrau

Wir dürfen uns fragen, ob wir vor den anstehenden (Herbst-) Stürmen ordentlich verwurzelt sind oder ob wir bereits solch dominante Wurzeln schlagen, dass wir immer unbeweglicher werden und Wachstum nach „oben“ verhindern. Die schwierige und doch (lebens-) wichtige Frage nach dem Sinn und Un-Sinn unseres Lebensweges drängt sich ebenfalls auf, der Blick in den Speicher, in welchem wir Grobstoffliches und Feinstoffliches lagern.

Und natürlich der kritische Blick auf unseren eigenen Selbstbetrug, der sich in verschiedenen Verpackungen zeigen kann:

  • Bin ich vollkommen auf die materielle, (be)greifbare Realität konzentriert und fokussiert, kümmere ich mich vor allem um mein Fortkommen in der materiellen Welt?
    Archetyp Merkur / Sternzeichen Jungfrau
  • Nehme ich dabei auch (m)einen spirituellen Bankrott in Kauf?
  • Flüchte ich mich allzu oft in den Kopf, in Geist und Verstand, anstatt aus dem Herzen zu sprechen und zu leben und authentisch meine Gefühle von innen heraus zu verkörpern?
  • Blende ich alles Unangenehme aus meinem Leben aus und nerve mich selbst und andere mit dem ständigen Wiederholen des Mantras „Alles ist gut!“
  • Verwechsele ich meine ständige Nachrichten- und Informationsflut, in denen ich Beobachter, Zeuge und Mitwisser bin, zunehmend mit dem Leben selbst?
    Archetyp Merkur / Sternzeichen Jungfrau
  • Habe ich die Tendenz, vorschnell Vergebung „vorzutäuschen“, und Gras über unerlöste Gefühle und zwischenmenschliche  Erfahrungen wachsen zu lassen?
  • Konfrontiere ich mich wirklich wahrhaftig mit meinen Ängsten, Erinnerungen und Emotionen oder verdränge ich diese lieber?
  • Ist mir bewusst, dass der Prozess der Heilung so lange dauert, wie er dauert und nicht „künstlich“ beschleunigt werden kann?

Apropos beschleunigen: Wir schreiben momentan Anfang September, über dem Land breitet sich ein wunder-voller Spätsommer mit viel Sonne und betörender Wärme aus.

Archetyp Merkur / Sternzeichen JungfrauOffensichtlich hat der Handel auch die Jahreslänge drastisch reduziert, denn es gibt bereite Lebkuchen, Weihnachtsmänner, Elche und Dominosteine. Weihnachten steht quasi vor der Tür, da kann man zu Silvester durchaus mit Osterhasen beginnen, wie fabelhaft!

Apropos Fabel: In dieser Geschichte unterhalten sich zwei Tiere (Gans und Truthahn) über den Ausgang dieses Jahres (und auch ihres Lebens):

Ein Truthahn fragte eine Gans: „Und, freust Du Dich auf Weihnachten?“

„Wahrscheinlich genauso wie Du, oder?“ antwortete die Gans  leicht angefressen, „Silvester werde ich wohl nicht mehr erleben!“

Der Truthahn ließ nicht locker: „Wusstest Du eigentlich, dass der Legende nach die englische Königin Elisabeth I. beim Verspeisen ihrer Weihnachtsgans die Nachricht erhielt, dass die spanische Armada vernichtet wurde. Spontan erklärte sie die Gans als gutes Omen zum offiziellen Weihnachtsbraten, Dein Siegeszug über den europäischen Kontinent begann!“

Archetyp Merkur / Sternzeichen JungfrauNun war die Gans endgültig genervt und raunzte: „Das ist kein Sieg, sondern eine tödliche Niederlage für meine Artgenossen und mich. Symbole des Sieges werden doch nicht jämmerlich gemästet und dann geschlachtet, was ist denn das für eine Welt, in der wir leben?“

„Eine Welt mit Traditionen, denen wir uns nicht immer entziehen können, obwohl ich und sicher auch Du das so gerne möchten“, antwortete der Truthahn fast traurig und ergänzte: „Mein Ende ist bereits der Thanksgiving Day im November, eine Art Erntedank-Festtag.“

„Das tut mir leid“,  antwortete nun die Gans mitleidig.

„Es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen erkennen, achten und respektieren, dass Tiere dasselbe göttliche Lebensrecht haben wie sie selbst. Die Mühlen des Bewusstseins mahlen manchmal langsam, aber sie mahlen. Das zeigt der Gang dieser Welt“

Die Gans zeigte sich versöhnlich und meinte: „Lass uns die Zeit, die uns bleibt, genießen, statt mit unserem Schicksal zu hadern.“

Archetyp Merkur / Sternzeichen JungfrauDieses Stichwort (und auch Schlusswort) ist gans gut, spricht es doch aus, dass wir nicht vergessen dürfen, unser Leben zu genießen. Mit  ausschließlich Grübeln oder Angst haben vor der Zukunft wird das nix. Es gilt, unseren Alltag zu entschleunigen, Wichtiges vom Unwichtigen zu trennen, Wesentliches vom Unwesentlichen.

Archetyp Merkur / Sternzeichen JungfrauIch wünsche uns allen eine klärende und zugleich befreiende Jungfrau-Zeit!

Herzlichst,
Euer Thomas Künne